Informationen zu Hartz IV – 2020

Die vom Staat vorgegebene Grundsicherung unterteilt sich in „Kosten der Unterkunft“ (einschließlich Heizung) und die „Regelbedarfe“.

Regelsätze 2020:

Haushaltsvorstand oder alleinstehende Person (100 %)

432,- €

Zusammenlebende Ehegatten oder Lebenspartner je (90%)

389,- €

Haushaltsangehörige ab 18 Jahren

345,- €

Jugendliche 14 – 17 Jahre

328,- €

Kinder zwischen 6 und 13 Jahren

308,- €

Kinder unter 6 Jahre

250,- €

Die Kosten der Unterkunft müssen nach § 22 Abs. 1 SGB II in der tatsächlichen und angemessenen Höhe vom Jobcenter übernommen werden.

Angemessenheit ist ein unbestimmter Rechtsbegriff und erfordert immer wieder eine genaue Überprüfung.

Das Jobcenter Landkreis Heilbronn hat hierzu in seiner Internetseite Hinweise gegeben (s. u.), wie diese Mietobergrenzen im Landkreis Heilbronn im Allgemeinen festgelegt werden.

Leider richten sich die Mietobergrenzen weder im Wohngeldgesetz noch im Landratsamt nach den Preisen des realen Wohnungsmarktes. Das bedeutet, dass oftmals eben nicht die tatsächlichen Kosten der Unterkunft als Bedarf anerkannt werden.

Mietobergrenzen die das Jobcenter Landkreis Heilbronn im Internet veröffentlicht hat:

Brutto-Kaltmiete (Stufe II)
Übrige Gemeinden im Kirchenbezirk
Brutto-Kaltmiete (Stufe III)
Bad Friedrichshall, Obersulm, Weinsberg, Neckarsulm
Plus Heizkosten
Gemäß dem aktuellen bundesweiten Heizspiegel
(höchste Stufe der entsprechenden Heizart)
1 Person 420,- € 469,- €
2 Personen 508,- € 568,- €
3 Personen 604,- € 676,- €
4 Personen 706,- € 788,- €

Siehe auch: www.jobcenter-landkreis-heilbronn.de/geldleistungen/kosten-fuer-unterkunft.html

 

 

 

Share