Fastenbrief 5

7 Wochen Ideen für die Nachhaltigkeit

Umweltbewusste Freizeitgestaltung

Flugreisen und viele andere interessante Freizeitbeschäftigungen sind derzeit nicht mehr möglich. Dies bedeutet zwar insgesamt weniger  CO2-(Treibhausgas)-Emission, aber auch deutlich höheren emotionalen Stress.

Es stellt sich nun die Frage, wie wir ohne körperliche Nähe uns gegenseitig unsere Zuneigung und Liebe zeigen können. Manchmal über große räumliche Distanz hinweg – durchs Telefon oder über digitale Medien. Wir sind nun mehr auf Worte und auf Gesten angewiesen.

Hier also ein paar kleine Tipps für den Anfang: Sagen Sie z. B.:

  • Ihren betagten Eltern, wofür Sie ihnen dankbar sind;
  • Ihrem Kind, was es gut kann und wofür sie es loben wollen;
  • Ihrem Partner/Ihrer Partnerin, was Sie an ihm / ihr schätzen;
  • Ihrem Arbeitskollegen/Ihrer Arbeitskollegin, worüber Sie sich freuen.

Ihnen werden sicherlich noch mehr Ideen kommen. Seien Sie hierbei kreativ und inspirieren Sie sich gegenseitig, so wird auch das Körperliche-Nähe-Fasten zu einem Gewinn an menschlichem Verständnis und gegenseitiger Zuneigung,

Weitere Infos zur wertschätzenden Kommunikation bei: Diakonische Bezirksstelle Weinsberg 07134-17767.

Mehr Infos finden Sie unter: www.diakonie-weinsberg.de und unter: www.klimafasten.de/wochenthemen

Share