2015 – 7 Wochen Gemeinschaft anbieten

„7 Wochen mit Hartz IV“

Fasten bedeutet, sich in besonderer Weise auf Gott zu besinnen und darüber nachzusinnen, was im Leben wesentlich ist, was Halt gibt und trägt.

Darum lädt auch dieses Jahr der Evangelische Kirchenbezirk Weinsberg durch seine Diakonische Bezirksstelle wieder zur Fastenaktion ein. Sie steht unter dem Motto „Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zum Lob Gottes.“

Dieses Bibelzitat war an eine junge Gemeinde gerichtet, die aus sehr unterschiedlichen Mitgliedern bestand: Judenchristen und Heidenchristen, Schwache und Starke, Reiche und Arme, Sklaven und Freie, Frauen und Männer, Junge und Alte… usw.

Wie sollen solch unterschiedliche Menschen eine Gemeinschaft bilden?

Paulus hat hierauf eine Antwort: Wir sollen uns an Christus ein Vorbild nehmen: „Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zum Lob Gottes.“

In der jüdisch-christlichen Tradition ist das Fasten kein Ritual, das ich-bezogene Ziele verfolgt. Sondern wer mit Gott Gemeinschaft sucht, der soll sie auch seinem Nächsten anbieten. Fasten ohne Nächstenliebe ist vor Gott kein Fasten:

Der Prophet Jesaja schreibt:

Das aber ist ein Fasten, an dem ich Gefallen habe: Lass los, die du mit Unrecht gebunden hast, lass ledig, auf die du das Joch gelegt hast! Gib frei, die du bedrückst, reiß jedes Joch weg!

Brich dem Hungrigen dein Brot, und die im Elend ohne Obdach sind, führe ins Haus. Wenn du einen nackt siehst, kleide ihn und entzieh dich nicht deinem Fleisch und Blut! (Jesaja 58,5 u. 6)

Weil Gott jeden Menschen liebt und Gemeinschaft anbietet, wollen wir dies während der Fastenzeit besonders einüben. Die Aktionen während der Fastenzeit bieten Möglichkeit zur Begegnung und gegenseitigen Annahme.

Wer mitmachen möchte kann dies auf vielfältige Weise tun:

  • Lesen der 7 Fastenbriefe,
    zu finden auf unserer Internetseite: www.diakonie-weinsberg.de
  • Teilnahme beim gemeinsamen Essen am 17./ 24./ 31.03.2015
    jeweils 17.30 – 20.30 Uhr
  • (Lebensmittel-)Spenden für Bedürftige: Abgabe im Evang. Gemeindehaus Weinsberg oder in der Diakonischen Bezirksstelle

Ehrenamtliche Mitarbeit:
z. B.: im Diakonie- und Tafelladen, in der Arbeit mit Migrantinnen und Migranten/Flüchtlingen, bei der Hausaufgabenhilfe oder im Besuchsdienst
 

Share