Fastenbriefe

7 Wochen ohne Ausgrenzung

Menschen erleben Ausgrenzung auf vielerlei Weise und in den unterschiedlichsten sozialen Zusammenhängen.

Seit 2009 die UN-Behindertenrechtskonvention auch von der Bundesrepublik unterzeichnet wurde, ist das Wort Inklusion ein viel strapazierter Begriff geworden.

Inklusion meint, dass alle Menschen gleichermaßen am Leben in der Gesellschaft teilhaben sollen, ganz unabhängig von ihrem Leistungsvermögen oder ihren persönlichen Eigenschaften.

An folgenden Themen orientieren sich die diesjährigen Fastenbriefe:

  • Inklusion – was ist gemeint?
  • Inklusion im Alltag
  • Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
  • Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund
  • Inklusion und Teilhabe von Menschen mit geringem Einkommen
  • Inklusion und Teilhabe im 4. Lebensabschnitt
  • Inklusion, biblisch betrachtet

Ziel dieser Fastenaktion ist, seinen Nächsten wahrnehmen und ihm wertschätzend zu begegnen. Solidarität soll durch das aktive Angebot zur Teilhabe eingeübt werden.

Share