Sozialberatung

Die diakonische Arbeit des Evangelischen Kirchenbezirks Weinsberg ist eine wichtige Ergänzung der diakonischen Arbeit der Kirchengemeinden. Das Ziel unserer Arbeit ist,

  • für Menschen Notlagen zuverlässig erreichbar zu sein,
  • konkrete Unterstützung zu leisten,
  • anwaltschaftlich für arme Menschen eintreten,
  • Solidarität mit Menschen in den verschiedensten Lebenslagen in der Gemeinde und im Gemeinwesen zu fördern.

Dies geschieht insbesondere im persönlichen Beratungsgespräch:

  • der persönliche Beratungs- und Unterstützungsbedarf wird geklärt,
  • Beratung in Bezug auf die unterschiedlichen sozialrechtlichen Ansprüche,
  • Hilfestellung bei der Beantragung der sozialrechtlichen Leistungen kann gegeben werden (z. B. ALGII – Antrag),
  • Unterstützung bei der Rechtsdurchsetzung von begründeten sozialrechtlichen Ansprüchen,
  • Praktische Unterstützung in akuten Notsituationen (Stromabschaltung o. ä.)

Die Beratung nimmt dabei die persönliche Situation der Ratsuchenden ganzheitlich in den Blick. Materielle Not bedingt häufig auch psychische Belastungen wie Hoffnungslosigkeit und Selbstzweifel. Die Sozialberatung der Diakonischen Bezirksstelle Weinsberg will bewusst Mut machen, das eigene Leben selbstbestimmt zu gestalten.

Das christliche Menschenbild geht davon aus, dass jeder Mensch von Gott geliebt und wertgeschätzt ist, unabhängig von seinen Begabungen, Leistungen und/oder Vermögen. Jeder Mann und jede Frau ist willkommen.

Share