Bezirksgottesdienst im Gedenken an Menschen auf der Flucht

Jesus Christus spricht: „Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen.“ (Mt. 25,35)

VASILIS VERVERIDIS /123RF.com
Anlässlich des Volkstrauertages findet am Sonntag, den 14.11.2021 um 18.00 Uhr in der Johanneskirche in Weinsberg ein Bezirksgottesdienst im Gedenken an Menschen auf der Flucht statt. Aktuell sind über 80 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht. Niemand verlässt dabei freiwillig seine Heimat. Krieg und Gewalt, Angst um das eigene Leben und um das Leben und das Wohlergehen der Kinder und der Familie treiben die Menschen dazu, diese Not und Strapazen auf sich zu nehmen. Entwurzelt und verletzlich sind sie auf die Fürsorge und Nächstenliebe anderer Menschen angewiesen. Christinnen und Christen engagieren sich für Flüchtlinge auf vielfältige Weise, weil sie Jesus Christus im Nächsten erkennen. Der Gottesdienst im Gedenken an Menschen auf der Flucht wird von Mitarbeitenden der Kirchlich-Diakonischen Flüchtlingsarbeit mitgestaltet.