Erntedank-Gaben für die Fahrtafel Weinsberger Tal

Jedes Päckchen zählt! In der christlichen Kirche wird zu Erntedank in besonderer Weise daran gedacht, dass alle Gute Gabe von Gott kommt. Wir Menschen sind existenziell auf Gottes Fürsorge angewiesen. Dies müssen wir Menschen uns in unserer arbeitsteiligen Welt, in der die Nahrung aus dem Supermarkt kommt, manchmal aktiv ins Bewusstsein rücken. Darum ist es ein guter Brauch, dass beim Erntedankfest die Kirchen mit Früchten der Felder, Obstanlagen und Gärten aller Art geschmückt werden. Seit einigen Jahren werden die Altäre nicht nur mit frischen Feldprodukten, sondern auch mit sogenannter Trockenware dekoriert. So wird auch der Zusammenhang zwischen den frischen Produkten und den verarbeiteten Lebensmitteln im Supermarkt veranschaulicht. Auch das Mehl im Discounter kommt von Gott. Wer möchte, kann die Gaben direkt bei der Diakonischen Bezirksstelle abgeben. Gerne zu unseren offenen Sprechzeiten Mo., Di., Do., Fr. oder telefonischer nach Absprache. Gerne informieren wir auch zur Möglichkeit der Ehrenamtlichen Mitarbeit. Diakonische Bezirksstelle, Wachturmgasse 3, 74189 Weinsberg, 07134-17767 oder (Aktiviere Javascript, um die Email-Adresse zu sehen)