daniel stricker / pixelio.de

daniel stricker / pixelio.de

Selbstsicherheit kann frau lernen

Als selbstsicherer Mensch wird man/frau nicht geboren, Selbstsicherheit entsteht vielmehr durch ständige Übung.

Wer gewohnheitsmäßig Situationen vermeidet, in denen er ängstlich oder unsicher handelt, der wird immer unsicher bleiben – ja, häufig wird gerade durch dieses Vermeidungsverhalten die Unsicherheit verstärkt.

Wer selbstsicher handeln will, hat im Alltag viele Situationen, in denen er genau dies üben kann.

Die Frauengesundheitsgruppe „Selbstsicherheit kann Frau lernen“ bietet hierfür praktische Unterstützung: In der Gruppe können sich Frauen gegenseitig ermutigen und Tipps geben. In Rollenspielen kann selbstsicheres Verhalten erprobt und von aggressivem oder unsicherem Verhalten unterschieden werden:

  • Was ist eigentlich selbstsicheres Verhalten?
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung / Körperübungen
  • Selbstkonzepte
  • Selbstsicher „Nein“-Sagen
  • Selbstsicher Bedürfnisse äußern / Forderungen stellen
  • Selbstsicher mit Fehlern und Kritik umgehen

Die Diakonische Bezirksstelle bietet diese Frauengesundheitsgruppe für Frauen an, die aktiv etwas für ihre Gesundheit tun wollen.

Ort: Diakonische Bezirksstelle, Wachturmgasse 3, Weinsberg

Termine: jeweils donnerstags von 19.00 – 20.30 Uhr
06.11.2014;13.11.2014;20.11.2014;27.11.2014 und 04.12.2014

Kostenbeteiligung: Dieses Angebot findet im Rahmen der Mutterkurberatung der Diakonischen Bezirksstelle Weinsberg statt und ist daher für die Teilnehmerinnen kostenfrei.

Eine Anmeldung und regelmäßige Teilnahme jedoch erforderlich.

Nähere Informationen bei: Diakonische Bezirksstelle Weinsberg, Wachturmgasse 3, 74189 Weinsberg; Tel.: 07134 / 177 67.

Share