„Wir sprechen deutsch“

Gesprächskreis für Frauen mit Migrationshintergrund 

 

„Wir sprechen deutsch und trinken Tee“ – unter diesem Motto treffen sich seit November 2008 einmal wöchentlich Frauen aus China, Kasachstan, dem Kosovo, Russland, Südamerika, Thailand, der Türkei oder Vietnam für zwei Stunden im Weinsberger Backhaus. Die bunt gemischte Truppe hat viele gemeinsame Interessen und entsprechend weit gefächert sind die Themen, über die sie sprechen:  jahreszeitliche Feste, das deutsche Schulsystem, Auswandern und neue Heimat, Arztbesuche, Kindererziehung, Wiedereinstieg ins Berufsleben und vieles mehr.

 

Auch Aktivitäten wie kochen, backen, basteln und spielen bieten viele Möglichkeiten, miteinander – auf Deutsch – ins Gespräch zu kommen. Denn das Wichtigste für die Frauen ist, ihre Deutschkenntnisse zu verbessern. Deshalb hat die Leiterin des Gesprächskreises, die Deutschlehrerin Dagmar Degen, auch immer wieder Grammatikübungen, Angebote zur  Erweiterung des Wortschatzes und des Einübens typischer situationsbezogener Redewendungen sowie Sprachspiele im Programm. 

 

Natürlich kommen die Frauen auch, um Freundinnen zu treffen und neue Freundschaften zu knüpfen, um sich über Sitten, Gebräuche und die Lebensart verschiedener Kulturen auszutauschen und um die Weinsberger Heimat zu erkunden. So haben die Frauen schon eine Stadtführung gemacht und weitere Exkursionen in die nähere Umgebung unternommen, beispielsweise zur Stadtbücherei, nach Heilbronn ins Theater und Museum, zur JuLe, zum Schulzentrum Rossäcker mit Mensa, ins Weibertreumuseum, zum Boule-Platz und in den Welt- sowie den Tafel-Laden.

 

Ins Leben gerufen wurde der Gesprächskreis vor 3 ½ Jahren von der Projektgruppe Integration (Marina Wieland, Schulsozialarbeit NHS Weinsberg; Marion Herget, JuLe Weinsberg; Jutta Trumpfheller, Grundschule am Grasigen Hag). Die erfahrenen Pädagoginnen wissen: bessere Sprachkenntnisse der Eltern (besonders der Mütter) ermöglichen bessere Integration der Kinder und Kommunikation mit deren Lehrern und Betreuern.

 

Miteinander deutsch sprechen, gemeinsam etwas unternehmen – und dabei viel Spaß haben; das können Frauen mit Migrationshintergrund immer donnerstags (nicht in den Schulferien) von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr im Backhaus Weinsberg, Welfengasse 2. Die Teilnahme ist kostenfrei. Interessierte Frauen können einfach ins Backhaus  kommen und mitmachen.

 

Die JuLe Weinsberg, unter der Trägerschaft der Ev. Jugendhilfe Friedenshort GmbH, betreut das Projekt und kümmert sich um die Finanzierung durch Spenden.

Share